Teilnahme
Wer nichts weiß, muß alles glauben! (Marie von Ebner-Eschenbach)

 

Home
Up
News
Akademie 2017
Lehrmittel
Lehrsystem
Impressum
Die Schule
Anmeldung
Der Berufsverband
Über uns
Historie
Gute Gründe
Modellhunde
Meisterschaften
Ver(Fair)ständnis
Zubehör
English
Anfahrt
Stellenangebote
Förderungen
Fragen?
Foren
Archiv
Tierarzt + Arbeitgeber-Info
Jims Blog + Quiz
Fernkolleg
Vorsicht Falle Diplome/Zertifikate
Expert Groomer

 

Regeln für die Teilnahme

 

  • Generell gilt für alle Kurse/Seminare:

Es muß ein für das Seminar geeigneter Hund mitgebracht werden. Bei Rasseseminaren muß der Hund nicht Eigentum des Teilnehmers sein, bei Seminaren für Hundebesitzer muß der Hund Eigentum des Teilnehmers sein.

Mit der Anmeldung ist auch die Seminargebühr fällig. "Meldegeld ist Reuegeld", d. h. auch bei NIchtteilnahme ist die Seminargebühr zu zahlen. Eine Rückerstattung erfolgt nicht, auch dann nicht, wenn der Hund wegen Ungeziefer, Bissigkeit etc. aus dem Seminarraum entfernt werden muß. 

Heiße Hündinnen können nur in Ausnahmefällen - nach vorheriger Genehmigung - am Seminar teilnehmen.

Stark verfilzte Hunde sind nicht für die Teilnahme geeignet.

Kranke, dringend krankheitsverdächtige und sichtlich tragende Hündinnen sind aus Tierschutzgründen vom Seminar ausgeschlossen.

Welpen (als sichtbares Altersmerkmal gilt der noch nicht abgeschlossene Zahnwechsel) sind nur bedingt "seminartauglich", die Teilnahme muß vorher abgeklärt werden.

Wird Ungezieferbefall festgestellt, muß der Hund sofort aus dem Seminarraum entfernt werden. Bei Flohbefall ist eine Desinfektionspauschale in Höhe von 40 Euro, bei Läusen und Haarlingen in Höhe von 15 Euro zu entrichten. Eine weitere Teilnahme ist dann nur noch passiv als Zuschauer/Zuhörer möglich. Der Berufsverband empfiehlt generell eine ganzjährige Ungezieferprophylaxe.

Bissige Hunde können prinzipiell nicht an Gruppenseminaren teilnehmen und müssen umgehend aus dem Seminarraum entfernt werden. Als "bissig" gilt ein Hund, wenn er nach anderen Hunden oder nach Menschen schnappt. Die Entscheidung trifft die Seminarleitung. Eine weitere Teilnahme ist dann nur noch passiv als Zuschauer/Zuhörer möglich. Ob ein bissiger Hund - ggf. mit angelegtem Maulkorb - für ein Einzelseminar geeignert ist, entscheidet ebenfalls die Seminarleitung.

Teilnahmezertifikate gibt es nur dann, wenn es bei den Ausschreibungen zu den Kursen so angegeben ist.

 

  • Rasseseminare (außer Einzelunterricht)

Rasseseminare richten sich an Profis oder aber zumindest Hundebesitzer mit "Pflegeerfahrung". Für Laien gibt es spezielle Seminare.

Prinzipiell gilt "1:1", d. h. ein Hund, ein Mensch

Die Kombination zwei Menschen + ein Hund kostet doppelte Teilnahmegebühr

"Ein Mensch + zwei Hunde" muß in jedem Fall vorher angemeldet werden. Der Teilnehmer muß schnell genug sein, um in der vorgegebenen Zeit beide Hunde zu bearbeiten. Der zweite Hund darf den Ablauf nicht stören, muß also ggf. im Auto warten oder von einer anderen Person - außerhalb des Seminarraumes - betreut werden.

Begleitpersonen können nicht im Seminarraum warten. Das gilt auch für den Eigentümer des Hundes! Wir geben gerne Hinweise auf Sehenswürdigkeiten/Freizeitaktivitäten in der näheren Umgebung

Wird der Hund nicht rassegerecht frisiert ("der Besitzer möchte das so aber nicht"), kann die erfolgreiche Teilnahme nicht bescheinigt werden.

 

  • Rasseseminare als Einzelunterricht

Rasseseminare richten sich an Profis oder aber zumindest Hundebesitzer mit "Pflegeerfahrung". Für Laien gibt es spezielle Seminare.

Prinzipiell gilt "1:1", d. h. ein Hund, ein Mensch

Die Kombination zwei Menschen + ein Hund kostet doppelte Teilnahmegebühr

"Ein Mensch + zwei Hunde" muß in jedem Fall vorher angemeldet werden. Die vorgegebene Zeit kann verlängert werden, um beide Hunde zu bearbeiten, dadurch wird sich aber  in der Regel der Seminarpreis erhöhen. 

Der zweite Hund darf den Ablauf nicht stören, muß also ggf. in einer mitgebrachten Box oder im Auto warten bzw. von einer anderen Person - außerhalb des Seminarraumes - betreut werden.

Begleitpersonen können nicht im Seminarraum warten. Das gilt auch für den Eigentümer des Hundes! Wir geben gerne Hinweise auf Sehenswürdigkeiten/Freizeitaktivitäten in der näheren Umgebung

Wird der Hund nicht rassegerecht frisiert ("der Besitzer möchte das so aber nicht"), kann die erfolgreiche Teilnahme nicht bescheinigt werden.

 

 

  • Pflegeseminare in Form von Einzelunterricht für Hundebesitzer

Pflegeseminare richten sich an Laien, d. h. Hundebesitzer ohne "Pflegeerfahrung". Für Profis oder Fortgeschrittene gibt es spezielle Seminare.

Prinzipiell gilt "1:1", d. h. ein Hund, ein Mensch

Die Kombination zwei Menschen + ein Hund kostet doppelte Teilnahmegebühr

"Ein Mensch + zwei Hunde" muß in jedem Fall vorher angemeldet werden. Die vorgegebene Zeit kann verlängert werden, um beide Hunde zu bearbeiten, dadurch wird sich aber  in der Regel der Seminarpreis erhöhen.

Der zweite Hund darf den Ablauf nicht stören, muß also ggf. in einer mitgebrachten Box oder im Auto warten bzw. von einer anderen Person - außerhalb des Seminarraumes - betreut werden.

Begleitpersonen können nicht im Seminarraum warten. Wir geben gerne Hinweise auf Sehenswürdigkeiten/Freizeitaktivitäten in der näheren Umgebung

Es gibt keine Teilnahmezertifikate.

 

  • Pflegeseminare in Form von "Gruppenunterricht" für Hundebesitzer

Pflegeseminare richten sich an Laien, d. h. Hundebesitzer ohne "Pflegeerfahrung". Für Profis oder Fortgeschrittene gibt es spezielle Seminare.

Prinzipiell gilt "1:1", d. h. ein Hund, ein Mensch

Die Kombination zwei Menschen + ein Hund kostet doppelte Teilnahmegebühr

"Ein Mensch + zwei Hunde" muß in jedem Fall vorher angemeldet werden. Die vorgegebene Zeit kann nicht verlängert werden, um beide Hunde zu bearbeiten.

Der zweite Hund darf den Ablauf nicht stören, muß also ggf. im Auto warten bzw. von einer anderen Person - außerhalb des Seminarraumes - betreut werden.

Begleitpersonen können nicht im Seminarraum warten. Wir geben gerne Hinweise auf Sehenswürdigkeiten/Freizeitaktivitäten in der näheren Umgebung.

Es gibt keine Teilnahmezertifikate.

 

 

 


Copyright © 2005-2017 Alle Rechte vorbehalten. Groomer Academy/Berufsverband der Groomer e.V.
Last modified:8/10/17