Ver(Fair)ständnis
Wer nichts weiß, muß alles glauben! (Marie von Ebner-Eschenbach)

 

Home
News
Termine
Akademie 2017
Lehrmittel
Lehrsystem
Impressum
Die Schule
Anmeldung
Der Berufsverband
Über uns
Historie
Gute Gründe
Modellhunde
Meisterschaften
Ver(Fair)ständnis
Zubehör
English
Anfahrt
Stellenangebote
Förderungen
Fragen?
Foren
Archiv
Tierarzt + Arbeitgeber-Info
Jims Blog + Quiz Diplome/Zertifikate
Expert Groomer

Fairplay?!

 

Es ist - freundlich gesagt - sehr unprofessionell, Mitbewerber zu verunglimpfen.

Sinn und Zweck mag es sein, sich vermeintlich zu profilieren, um auf diese Art und Weise noch eine „Schnitte“ mehr zu bekommen.

 

Das Risiko, das man dabei eingeht, ist relativ hoch. Zum einen merkt ein aufmerksamer Kunde so etwas sicherlich sehr schnell und er wird auch seine Schlüsse aus solch unkollegialem Verhalten ziehen. Zum anderen  können aus solchen Aktionen sogar Gerichtsprozesse resultieren.

 

Ein häufiges Phänomen, wenn Menschen an ihren Ambitionen scheitern:

 

Viele Mitbewerber nutzen auch gerne die (vermeintliche) Anonymität des Internets, um ihren geistigen Sprechdurchfall abzulassen, oft wissen diese Leute nicht einmal, über was sie da schreiben.... Neid macht nun mal erfinderisch. Da werden Geschichten konstruiert und in Foren gestellt, die mit der Wahrheit nichts zu tun haben. Aber auch das wird ein internet-erfahrener und gut informierter Kunde schnell merken.

 

Jeder Mensch setzt seine Prioritäten anders: Zeit, Entfernung oder der Preis sind die Hauptfaktoren für die meisten Entscheidungen. Unterschiedliche Interessen und Schwerpunkte sind weitere Kriterien, die die Wahl beeinflussen.

Zusätzlich sollte auch noch die Chemie stimmen, man sollte die „gleiche Sprache sprechen“. Das macht den Umgang miteinander viel leichter.

Sicherlich können sehr viele Betriebe einer Branche in friedlicher Koexistenz kollegial miteinander umgehen.

Also: Warum der Neid?

 

 

 


Copyright © 2005-2017 Alle Rechte vorbehalten. Groomer Academy/Berufsverband der Groomer e.V.
Last modified:17/2/17