Diplome
Wer nichts weiß, muß alles glauben! (Marie von Ebner-Eschenbach)

 

Home
Up
News
Termine
Akademie 2017
Lehrmittel
Lehrsystem
Impressum
Die Schule
Anmeldung
Über uns
Historie
Gute Gründe
Modellhunde
Meisterschaften
Ver(Fair)ständnis
Zubehör
English
Anfahrt
Stellenangebote
Förderungen
Fragen?
Foren
Archiv
Tierarzt + Arbeitgeber-Info
Jims Blog + Quiz Diplome/Zertifikate
Expert Groomer

Unsere "Abschlüsse"

Unsere Zertifikate erfreuen sich offensichtlich so großer Beliebtheit, daß sie seit einiger Zeit gehäuft "kopiert" werden. Arbeitgeber wie auch Salonkunden geben uns Rückmeldungen, wer sich unberechtigt mit solchen Zertifikaten schmückt.

Nach wie vor werden wir aber aus Datenschutzgründen keine Listen mit den Namen unserer Absolventen veröffentlichen. Auf Anfrage geben wir jedoch gerne Auskunft, ob es sich um ehemalige Kursteilnehmer handelt bzw. ob das Zertifikat zu Recht verwendet wird.

 

Abschlüsse in Hundepflege:

1980 bis 2004 wurde, neben Teilnahmebescheinigungen für Rasseseminare, ausschließlich das Zertifikat "Geprüfter Groomer" vergeben,

Seit 2004, nachdem eine neue Prüfungsordnung verabschiedet wurde, wird der "Geprüfte Groomer" nur noch den Hundefriseuren zuerkannt, die seit 3 Jahren voll im Beruf stehen, keine (anerkannte) Ausbildung nachweisen können und die entsprechende Prüfung bestanden haben. Ab 2015 wird dieses Zertifikat nicht mehr vergeben.

Seit 2004: Betriebswirt/in Hundepflege

Seit 2010: Hundepflege in Theorie & Praxis

Seit 2012: Expert-Groomer im Sinne eines Meistertitels

Seit 2014: Rassegerechte Hundepflege

Seit 2015: Professional Groomer

 

Zusätzliche Qualifikationen:

Seit 2005: Fachkraft für Zahngesundheit

Seit 2006: Geprüfte/r Ernährungsberater/in (Hund)

Seit 2013: Dog Health Coach

Seit 2015: Professionelle Zahnpflege im Salon

 

Die Bedingungen zur Erlangung der Abschlüsse/Zertifikate:

 "Expert-Groomer" (im Sinne eines Hundefriseur-Meisters)

  • Nachweislich mindestens 4 Jahre ununterbrochen hauptberuflich als Groomer tätig, nebenberuflich mindestens 5 Jahre
  • Teilnahme an mindestens 3 Aufbauseminaren des BG e. V. (für Mitglieder kostenlos, für Nicht-Mitglieder entgeltpflichtig)
  • Teilnahme an mindestens 2 Fortbildungen, auch anderer Organisationen (z. B. Zahngesundheit, Ernährungsberatung o. ä.)
  • Bestehen einer theoretischen und praktischen Prüfung (ein selbst gewählter Modellhund, ein unbekannter Modellhund)

 

Professinal Groomer

  • Teilnahme am 48-tägigen Ausbildungskurs und Bestehen der schriftlichen und praktischen Prüfung

oder

  • Anmeldung zur Prüfung als Einzelunterricht-Teilnehmer und Bestehen der schriftlichen und praktischen Prüfung

 

Betriebswirt/in Hundepflege

  • Teilnahme am 24-tägigen Ausbildungskurs und Bestehen der schriftlichen und praktischen Prüfung

oder

  • Anmeldung zur Prüfung als Einzelunterricht-Teilnehmer und Bestehen der schriftlichen und praktischen Prüfung

 

Hundepflege in Theorie & Praxis

  • Teilnahme am 15-tägigen Ausbildungskurs und Bestehen der schriftlichen und praktischen Prüfung

oder

  • Anmeldung zur Prüfung als Einzelunterricht-Teilnehmer und Bestehen der schriftlichen und praktischen Prüfung

oder

  • Anmeldung zur Prüfung als externer Teilnehmer mit nachgewiesenen Vorkenntnissen* (z. B. Teilnahme an Rasseseminaren) und Bestehen der schriftlichen und praktischen Prüfung

* In diesem Fall muß die Prüfungskommission, nach Sichtung der eingereichten Unterlagen, der Teilnahme an der Prüfung zustimmen. Die Unterlagen sind deshalb spätestens 2 Wochen vor dem Prüfungstermin einzureichen. Durch die Überprüfung der Unterlagen entstehen keine zusätzlichen Kosten.

 

Rassegerechte Hundepflege

Dieses Zertifikat wird Teilnehmern zuerkannt, die regelmäßig anwesend sind.

Dieser neue Kurs ist noch nicht in der Prüfungsordnung berücksichtigt und es ist deshalb momentan noch keine Prüfung möglich. Erst nach Zustimmung der Mitglieder (frühestens auf der JHV 2015) kann die Prüfungsordnung geändert werden.

 

 

Geprüfter Groomer

  •  3 Jahre Berufspraxis (Selbständigkeit, Vollzeit), nachzuweisen durch eine Gewerbeanmeldung und ggf. auch Steuerbescheide.
  • Teilnahme an mindestens 2 rassespezifischen Seminaren
  • Teilnahme an mindestens 2 Fortbildungen "rund um den Hund", z.B. Ernährung, Verhalten etc. (eine Ausbildung z. B. als Tierarzthelfer/in wird hierfür anerkannt)
  • Bestehen der schriftlichen und praktischen Prüfung

Ab 2015 wird dieses Zertifikat nicht mehr vergeben.

  

Fachkraft für Zahngesundheit

  • Teilnahme am Ausbildungskurs und Bestehen der schriftlichen Prüfung

 

Geprüfte/r Ernährungsberater/in Hund

  • Teilnahme am Ausbildungskurs und Bestehen der schriftlichen Prüfung

 

Dog Health Coach

  • Teilnahme am Ausbildungskurs und Bestehen der schriftlichen Prüfung

 

Kein Abschluß, aber Nachweis erlangter Fähigkeiten und Fertigkeiten:

Rasseseminar (Bezeichnung der Rasse) "Show Level"

  • Die Teilnahme wird bescheinigt, wenn zuvor am Basisseminar der jeweiligen Rasse teilgenommen wurde

und/oder

  • bei entsprechend hohem Niveau der Arbeit (gute bis sehr gute Leistung)

 

- Teilnahmebescheinigungen für andere Rasseseminare (außer "Show Level") werden nicht mehr vergeben.

 

- In der Regel werden Bescheinigungen für die Teilnahme an diversen Mitgliederfortbildungen ausgestellt.

 

Haben Sie Zweifel an der Echtheit eines vorgelegten Zertifikates, scheuen Sie sich nicht, mit uns Kontakt aufzunehmen.

 

 

 

Alle Nachweise sind in geeigneter Form (also schriftlich) zu erbringen!

Tierarzthelfer/innen werden auf Antrag selbstverständlich vom veterinärmedizinischen Kursteil befreit. Ebenso werden Interessenten mit kaufmännischer Ausbildung vom betriebswirtschaftlichen Teil auf Antrag befreit.

Für weitere Auskünfte stehen wir Ihnen sehr gerne zur Verfügung, bitte wenden Sie sich - wenn möglich - per Mail an uns.

 

 

 

 


Copyright © 2005-2017 Alle Rechte vorbehalten. Groomer Academy/Berufsverband der Groomer e.V.
Last modified:19/6/17