Expert-Groomer
Wer nichts weiß, muß alles glauben! (Marie von Ebner-Eschenbach)

 

Home
Up
News
Termine
Akademie 2017
Lehrmittel
Lehrsystem
Impressum
Die Schule
Anmeldung
Über uns
Historie
Gute Gründe
Modellhunde
Meisterschaften
Ver(Fair)ständnis
Zubehör
English
Anfahrt
Stellenangebote
Förderungen
Fragen?
Foren
Archiv
Tierarzt + Arbeitgeber-Info
Jims Blog + Quiz Diplome/Zertifikate
Expert Groomer

Die Richtlinien für den "Expert-Groomer"

(im Sinne eines Hundefriseur-Meisters) sind festgelegt:

  • Nachweislich mindestens 4 Jahre ununterbrochen hauptberuflich als Groomer tätig, nebenberuflich mindestens 5 Jahre
  • Teilnahme an mindestens 3 Aufbauseminaren des BG e. V. (für Mitglieder kostenlos, für Nicht-Mitglieder entgeltpflichtig)
  • Teilnahme an mindestens 2 weiteren Fortbildungen, auch anderer Organisationen (z. B. Zahngesundheit, Ernährungsberatung o. ä.)
  • Bestehen einer theoretischen und praktischen Prüfung (ein selbst gewählter Modellhund, ein zugeloster Modellhund)
  • Die ersten drei BG-Mitglieder, die sich zur Prüfung anmelden, zahlen keine Prüfungsgebühr (120 Euro)
  • Sollte ein Nicht-Mitglied die Prüfung als bester Teilnehmer bestehen, wird die Hälfte der Prüfungsgebühr erstattet

Für alle Teilnehmer gibt es selbstverständlich Erinnerungsgaben und Urkunden!

Termin: nach Bedarf

Weitere Einzelheiten:

Es werden maximal 4 Teilnehmer zu jeder Prüfung zugelassen. Mit der Meldung ist das Meldegeld fällig. Meldegeld ist Reuegeld, d. h. keine Rückzahlung bei Nicht-Teilnahme.  Bei mehr als vier Anmeldungen entscheidet der Eingang des Meldegeldes, wer teilnehmen kann.

Die schriftliche Prüfung beginnt um 8.30 Uhr und dauert eine Stunde.

Bei der Anmeldung muß angegeben werden,  welche Rasse (Mischlinge sind leider nicht zulässig) als Modellhund gewählt wird. Der Hund muß gepflegt und seiner Rasse entsprechend ausreichend lange nicht frisiert sein (z. B. Pudel mindestens 6-8 Wochen, Terrier 3 Monate), so daß eine korrekte, standardgemäße und vollständige Bearbeitung möglich ist. Es darf in keiner Weise und an keiner Stelle etwas abgeschnitten/abgetrimmt oder „vorgeschnitten“ werden. Es besteht ggf. die Möglichkeit, Hunde vor Ort zu baden. Jegliche Vor-Bearbeitung (außer kämmen und bürsten) führt zur Disqualifikation.

Die selbst gewählten Modellhunde sind am Prüfungstag bis spätestens 9.30 Uhr zur Vorkontrolle einzuliefern, die praktische Prüfung beginnt um 10.00 Uhr. Es ist sinnvoll einen "Betreuer" für den Hund mitzubringen, der sich bis zum Beginn des praktischen Teils und danach um den Hund kümmern kann. Es ist nicht zwingend notwendig, daß der Prüfungsteilnehmer selber bei der Vorkontrolle anwesend ist, der Hund kann auch durch einen Beauftragten ("Betreuer") vorgestellt werden. Eventuelle Versäumnisse des Beauftragten werden allerdings dem Teilnehmer angerechnet.

Nach der Arbeit am selbstgewählten Modell erfolgt gegen 13.30 die Zulosung des zweiten Hundes und dessen unverzügliche Bearbeitung.

Voraussichtlicher Zeitplan:

8- 9.30 Uhr  Vorkontrolle der selbst gewählten Modellhunde durch die Prüfer
8.30 bis 9.30  Schriftliche Prüfung
9.30 bis 10 Uhr  Kaffeepause
10 bis max. 13 Uhr  Frisieren des ersten Modellhundes (die exakte Dauer ist abhängig von der Rasse)
13 bis 13.30  Beurteilung der Hunde, währenddessen Mittagspause für die Teilnehmer
13.30  Zulosung des zweiten Hundes
13.30 bis ca. 16.30  Frisieren des zweiten Hundes
ca. 16.30 bis 17 Uhr  Beurteilung des zweiten Hundes, währenddessen Kaffeepause für die Teilnehmer
Ca. 17 Uhr  Bekanntgabe der Ergebnisse

 

 


Copyright © 2005-2017 Alle Rechte vorbehalten. Groomer Academy/Berufsverband der Groomer e.V.
Last modified:17/2/17